DIY Schnüffelteppich Anleitung

Do it yourself: Schnüffelteppich

An kalten, regnerischen Tagen und vorallem zwischen den Jahren wo ihr vielleicht ein wenig Langeweile habt, ist doch die perfekte Zeit für ein hündisches DIY. Daher zeige ich euch wie ihr ganz einfach einen Schnüffelteppich für euren Vierbeiner machen könnt. Der Schnüffelteppich dient als tolle Beschäftigungsidee und geistige Auslastung, wenn eure Hund darin ganz fleißig seine Leckerchen sucht.

Die Anleitung zum Schnüffelteppich

Ihr benötigt dazu nur:

  • ein (altes) Handtuch,
  • eine oder mehrere Fleecedecken,
  • und eine Schere.

DIY Schnüffelteppich Anleitung

Ich benutze gerne verschiedene Fleecedecken um damit nachher eine schön bunte Schnüffeldecke zu haben. Ihr könnt aber natürlich auch einen einfarbigen Schnüffelteppich basteln.

Zu aller erst schneide ich mir meine kleinen Fleecestreifen aus. Diese sind etwa 4-5cm breit und 17cm lang. Anschließend schneide ich mir mein Handtuch auf die gewünschte Größe zu. Alternativ könnt ihr auch so eine Spülbeckenablagematte (ich habe keine Ahnung wie diese Teile heißen 😀 ) benutzen. Der Vorteil von einem Handtuch ist allerdings, dass ihr den Schnüffelteppich dann auch ganz einfach waschen kann.

DIY Schnüffelteppich Anleitung

In das Handtuch schneide ich circa 1cm längliche Löcher. Bei mir wird das nach und nach auch immer etwas schief, aber das sieht man nachher nicht. Also seid dabei nicht zu genau.

Und dann heißt es knoten, knoten, knoten… Am besten macht ihr das, wenn ihr Abends sowieso auf der Couch sitzt und einen Film schaut. Denn das ganze dauert ein Weilchen. Ihr müsst einfach einen Fleecestreifen durch ein Loch im Handtuch ziehen, durch ein Loch daneben wieder nach oben führen und zu knoten. Das macht ihr bis das ganze Handtuch zugeknotet ist.

DIY Schnüffelteppich Anleitung

Je enger die Fleeceknoten aneinander sind, desto schwieriger wird es für den Hund später die Leckerchen zu erschnüffeln. Aber knotet sie nicht zu eng – dann liegen die Leckerchen nämlich nur auf den Fleecestreifen und fallen nicht ganz runter auf’s Handtuch.

Unser Schnüffelteppich ist übrigens bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Schaut einfach vorher, bei wieviel Grad ihr eure Fleecedecke(n) waschen könnt, dann wisst ihr bei wieviel Grad ihr euren Schnüffelteppich in die Waschmaschine stecken könnt.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim nachbasteln. Verlinkt mich auch gerne auf Facebook oder Instagram, damit ich eure Werke bewundern kann. 🙂

Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse Rezept

Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen

Wir dürfen heute das neunte Türchen des Dogblogger Adventskalenders befüllen. Und da es mit großen Schritte auf Weihnachten zu geht und ich immernoch keine Plätzchen gebacken habe, stelle ich euch heute das ultimative Aussiemädchen-Lieblingsrezept vor. Übrigens gab es im gestrigen Türchen auf Cavaliermädchen auch ein tolles Backrezept. Also habt ihr für das Wochenede jede Menge Ideen zum Backen!

Die Zutaten

Ihr benötigt dazu nur folgende Zutaten (ergeben bei mir ca. 2 Bleche):

  • 300g Frischkäse
  • 300g Mehl
  • 1 Ei

Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse Rezept

Zubereitung

Alle Zutaten werden nun in eine Schüssel gegeben und ordentlich durchkneten. Anschließend die Teigmasse auf einem Backpapier dünn ausrollen.

Tipp: Umso wärmer der Teig wird, umso klebriger wird er leider auch. Daher am besten ein paar Minuten ins Gefrierfach, so könnt ihr nachher einfacher die Plätzchen ausstechen.

Nun könnt ihr nach Lust und Laune die Plätzchen ausstechen oder mit Stempeln verzieren. Dann kommt das Ganze uch schon bei 180 Grad für ca. 15 Minuten in den Backofen. Ich schaue meist nie genau auf die Uhr sondern nehme sie heraus, wenn sie goldgelb sind.

Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse Rezept

Und so sind mit ein paar kurzen Handgriffen ganz leckere Kekse gebacken, die Brooke und Ivy sehr lieben! Als Mehl benutze ich übrigens Kartoffelmehl, das ist glutenfrei und gut für Allergikerhunde geeignet. Ihr könnt aber auch ganz normales oder andere Mehlsorten benutzen.

Ich lasse die Kekse nach dem abkühlen noch circa einen Tag lang gut durchtrocknen. So lassen sie sich problemlos in ein Gefäß verpacken und sind lange haltbar! Also auch eine schöne Geschenkidee für den Vierbeiner!

Variationen

Letztes Jahr versuchte ich auch einige „Fleischplätzchen“-Rezepte, aber irgendwie wollte mir das nie so gelingen und außerdem roch die ganze Bude danach ziemlich ekelig… Daher fahren wir ausnahmsweise mal die vegetarische Schiene, aber das scheint ja auch sehr gut anzukommen.

Das Rezept könnt ihr übrigens ganz einfach abwandeln und statt Frischkäse zum Beispiel Apfelmus benutzen! Die Menge des Mehls dann soweit anpassen, dass ihr einen schönen Teig habt der nicht zu flüssig oder zu fest ist.

Habt ihr noch tolle Hundekekse-Rezepte? Dann schreibt sie mir gerne mal! Die Aussiemädchen würden sich freuen!

Ansonsten schaut doch auch unbedingt mal im morgigen Türchen bei Undercover Labrador vorbei – da gibt es ein tolles DIY für Adventslichter mit Hundemotiv!

Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse RezeptDie Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse Rezept Die Lieblingsplätzchen der Aussiemädchen Hundekekse Rezept